Jeans: Vom Freizeit-Look durch neue Kombination zum Büro-Outfit

An sich sind Jeans so etabliert, dass sie gar kein neues Thema hermachen: sie passen zu so ziemlich Allem, und selbst Bankangestellte dürfen sie mittlerweile im Job tragen. Doch mit der neuen Frühjahrsware haben nicht nur neue Jeans-Hosen in den Shops Einzug gehalten, sondern auch Röcke, Latzhosen, Kleider oder lange und kurze Hemden. Und auch die Hosen-Styles sind vielfältig: ganz eng, ganz weit, mit Löchern und ohne, ausgewaschen und dunkel. Blind konnte ich nach Kleiderbügeln greifen und hatte immer irgendetwas jeansiges in der Hand.

Jeans passen immer?

Und schon musste ich meine eigene Meinung revidieren: Nein, nicht alle Jeans passen allen immer. Gerade in meinen liebsten Jagdgebieten, den Shops mit den modischen Klamotten zu bezahlbaren Preisen, gibt es sehr viel Löchriges. Mal sind es lange Risse in Kniehöhe, mal ist die gesamte Vorderseite malerisch zerfetzt und wird nur noch von weißen Querfäden zusammengehalten. Und es tut mir sehr leid: Das kann Frau leider nicht überall tragen und es sieht auch nicht an jeder gewünscht cool aus. Gerade die engen hüftigen Jeans mit den vielen Fetzen sehen an so manch weiblicher Figur so aus, als sei die Körperfülle der Trägerin an der Materialermüdung Schuld.

Außerdem fallen mir spontan nur wenige Berufsgruppen ein, die diese Jeans tragen können. Jeansverkäuferinnen dürften vermutlich und eventuell der CEO einer Kreativagentur. Zumindest solange kein hochkarätiger Kunde aus der Industrie vorbeikommt, denn der könnte sich nicht ernst genommen fühlen. Spielerfrauen gehen vielleicht noch, das ist aber eine recht überschaubare Berufsgruppe.

Die Light-Variante

Gut, aber wie es immer so ist, für die gestandenen Ü-30-Frauen gibt es ja immer eine abgemilderte Version von solchen modischen Extremen: Ein wenig abgewetzt, aber ohne so richtiges Loch:

Jeans H&M (39,99 €).

Prima. Jetzt dann noch ein ebenfalls abgemildert jeansiges Oberteil und wir sind voll dabei, im Jeans-Look-Total:

Hemd im Jeans Look aus Lyocell von H&M (29,99 €).

Saubequem sag ich Euch, ich hätte den ganzen Tag darin herumlaufen können. Beim Blick in den Spiegel musste ich feststellen, dass ich perfekt angezogen bin …. um einer Freundin beim Wohnung-Streichen zu helfen.

Her mit dem Farbeimer!

So ins Büro? Kommt für mich nicht mal am Casual Friday in Frage.

Doch die einzelnen Teile können durchaus business-tauglich sein, man muss sie nur anders kombinieren.

Wie wäre es mit einem femininen Look mit Jeans-Hemd?

Rock Mango, Schuhe Boss, Gürtel H&M, Kette Karstadt (alles keine aktuelle Ware).

Und wie sieh es mit dem Unterteil aus? Aufgrund der, wenn auch leichten, Abnutzungserscheinungen würde ich die Hose nicht für jeden Tag und jedes Business empfehlen, aber eine coole Styling Variante ist die Boyfriend-Jeans zum feinen Blazer:

dunkelblauer Blazer H&M (39,99 €)

Der Blazer ist sehr schön geschnitten mit hübschen Details am Saum:

Tolle Kombi: Jeans und Leder

Zwei Materialien, die gut zusammen können sind Jeans und Leder:

Top aus Lyocell von Forever21 (19,50 €), Rock aus Leder von Zara (49,95 €).

Das Top hat Raglanärmel, der Rock ein Lederband am Bund:

Zusammen ist das Outfit genau das richtige für einen Festivalbesuch! Und für das Office?

Warum denn nicht, mit der passenden Jacke?

Jacke Orsay (39,95 €).

Die Jacke hat zwar ebenfalls Jeans-Details, aber diese machen sie eher ein wenig „fein“.

Mein Favorit: weiterhin dunkle Jeans

Und mein Favorit? Noch mal eine Kombination aus Jeans und Leder (Kunstleder in dem Fall), und alles in ganz dunkel:

Jeans H&M (9,90 €), Top Zara (25,99 €), Booties Deichman.

Die Jeans ist am Bund hochgeschnitten, schön bequem durch Elasthan und in Röhrenform, das Top wirkt besonders durch die Abnäher in Kontrastfarbe. Dass ich gerne Jeans mit hohem Bund mag, habe ich ja bereits verraten.

 

Ich habe noch viele weitere Jeans-Stile gefunden und eventuell mache ich demnächst noch mal ein Update zu dem Thema. Wobei mir beim besten Willen keine Kombinationsmöglichkeit einfällt, wie man Jeans-Latzhosen Business-tauglich machen kann. Aber wer weiß, vielleicht fällt mir ja noch etwas dazu ein 😉

Fotos: Victoria Meyden

Und hier noch ein paar Jeans-Look zum direkt bestellen (Affiliate Links):

Boyfriend Jeans:



High Waist Jeans:



Jeans Tops:



Lederröcke:



2 Gedanken zu „Jeans: Vom Freizeit-Look durch neue Kombination zum Büro-Outfit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.