Vom Büro – Outfit zum Ausgeh – Look Teil II

Letzte Woche war das Thema des Posts der Woche, wie man durch unterschiedliche Oberteile vom Büro-Outfit in einen After-Office-Look wechselt.  Hier kommt der zweite Teil an Vorschlägen dazu:

Basis diese Woche sind schmale Röcke und klassische Pumps, zu denen tagsüber Blusen und schlichte Oberteile kombiniert werden. Ausgehfein werden sie durch Tops mit kleinen Extras wie Wickeloptik oder Schmucksteinen.

Fotos: Carolin Egger

Rock und Bluse Forever 21 (13,45 € und 14,95 €), Schuhe Deichmann (39,95 €)

Ein schmaler knielanger Rock mit grafischem Print ist die Basis dieses Outfits. Die Schluppenbluse in passendem Blau und klassische Leder-Pumps komplettieren den Büro-Look. Dazu ließe sich wahlweise ein dunkler oder heller Blazer kombinieren.

Ärmeldetail an der Bluse; auch der Stehkragen ist in Fältchen gelegt.

Hier sieht man das Rock-Muster noch einmal in Gänze. Sehr gut würden außer blau auch Tops in rot, schwarz oder weiß gut dazu passen.

Top H&M (10,00 €, red. von 19,99 €).

So wie hier, als Vorschlag für die Abend-Verwandlung: schwarzes Top in Wickeloptik.

Ein Strass-Knopf bewahrt vor zu tiefen Einblicken.

Rock und Top Forever 21

Spitze im Job: Ist frau nicht nur, sondern trägt sie auch. Doch gerade bei einem derart femininen Stoff muss alles passen: Länge (nicht zu kurz), Transparenz (durchgehendes Futter ist ein Muss) und Gesamtlook (der Rest sollte eher sachlich-schlicht sein).

Hier wurde ein kastiges Oberteil mit Paspeln in Kunstleder zu einem schmalen Rock aus Baumwoll-Spitze kombiniert.

Spitzen-Look!

Top H&M (24,99 €)

Und am Abend? Passt eine ärmellose Bluse mit perlenbesticktem Stehkragen dazu. Sie ist oben gerafft und hat einen Nackenschlitz mit verdecktem Knopf.

Hier sieht man die edlen Details wie die mit Perlen bestickte Zierblende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.