Dirndl – das (nicht nur ) bayerische Must-Have

Wenn es das Dirndl nicht schon seit Jahrhunderten gäbe, man müsste es erfinden. Wohl kein anderes Kleidungsstück schmeichelt wirklich jedem weiblichen Figurtyp so sehr:

Bei den weiblichen Leichtgewichten wird die schmale Taille betont, bei den barockeren Typen das Dekolleté, und je nach Bein-Form wählt man die Rocklänge (wobei die Po-kurzen Schlampen-Dirndl bitte dem Fasching vorbehalten bleiben sollten).

In München, der Heimat von Shoppingdiaries, hat gerade der Wiesn-Countdown begonnen und damit für viele Damen die Suche nach einem neuen Dirndl. Wir zeigen diese und nächste Woche in paar sehr schöne Modelle zu durchaus erfreulichen Preisen:

Fotos: Susanne Feiler

SONY DSC

Dieses hübsche Dirndl aus Baumwolle haben wir bei Galeria Kaufhof am Marienplatz gefunden (149,95).

Schuhe Fifth Avenue von Deichmann.

SONY DSC

Das Dirndl ist das Modell Smilla von Marjo.

SONY DSC

Hier sieht man die schönen Details wie die Borte, die Biesen und das schöne breite Satinband.

SONY DSC

Das Rock ist aus Baumwolle mit Blumenmuster, die Schürze in aktuellem silbergrau.

Dieses sehr edel aussehende Dirndl ist aus der Landhaus-Kollektion von C&A. Trotz des irreführenden Namens findet man dort keine Landhausmode mehr sondern eine große Auswahl an Dirndln von rustikal bis edel. Es wird im Komplett-Set mit Bluse verkauft (129,00 €).

SONY DSC

Das Mieder ist mit vielen roten Herzchen und weißen Blumen verziert, der Rock ist einfarbig schwarz. Die Schuhe sind von Tamaris.

SONY DSC

Auch bei diesem Dirndl gibt es viele schöne Details.

SONY DSC

Hier sieht man die zwei Lagen der Schürze: Satin mit gepunktetem Tüll darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.