Make-Up Tipp: Nude Eyeshadow Palette

Seid ihr auch so von Eyeshadow Paletten begeistert?

Diese aufeinander abgestimmten vier, sechs oder gleich 20 edel schimmernden Lidschatten-Nuancen? Von hell bis dunkel in einem edlen schwarzen Döschen? Wie oft musste eine davon mit nach Hause? Manchmal eine besonders teure als Belohnung. Manchmal eine preiswerte aus dem Drogerie-Markt, weil man sich nicht nur bei Elektrogeräten denkt: „Ich bin doch nicht blöd!“

Und dann war es immer da Gleiche: Schnell hatte man zwei Lieblingsfarben, die man fast blind für das Alltags-Make-Up hernahm. Dann noch eine Nuance, die man immerhin hin und wieder nahm. Und dann noch die eine Farbe, die gar nicht ging. Bei meiner ersten Chanel-Palette war das zum Beispiel Orange, ein Farbton, den ich ums Auge herum mit einer Augenentzündung assoziiere, aber nicht mit glamourösem Aussehen. Und dann sind irgendwann alle Lidschatten bis auf die eine aufgebraucht, aber man bringt es irgendwie nicht über sich, die Palette wegzuwerfen, weil sie ja nicht ganz leer ist. Und so stapeln sich irgendwann diverse nicht ganz leere Paletten im Bad.

Das wird bei dieser hier von Catrice nicht passieren:

 

Fotos: Susanne Feiler

Bei dieser Palette sind alle Eyeshadows tatsächlich Nude, kein Blau, Grün oder Pink ist darunter!

Eyeshadow Palette Nude von Catrice (4,95 €), weitere Nude-Paletten erhältlich, zum Beispiel in matt oder grau/schwarz. Und das zu einem echt günstigen Preis.

Und hier ein paar Paletten zum Bestellen (Affilate Links), allerdings preislich im Belohnungs-Bereich:



Egal ob man nun zum teuren oder günstigen Lidschatten greift, ganz wichtig ist das richtige Werkzeug zum Auftragen. Hier ein paar Vorschläge:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.