Charivari

Ein Charivari im wahrsten Sinne des Wortes habe ich heute für Shopping Diaries gefunden. Die Bezeichnung Charivari soll nämlich vom lateinischen caribaria abstammen, und bedeutet „Durcheinander“ und „Verrücktheit“. Und ein wenig verrückt ist dieses hübsche Schmuckstück, das man am Hosenbund oder am Dirndl in Taillennähe trägt, durch die Anhänger in Form von Breze, Wiesnhendl und Besteck durchaus. Zu beziehen über Trachtendreams. Wohl bekomms!

Fotos: Susanne Feiler

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.